Generalversammlung

  •  01.02.2020
  •  18:30 Uhr
  •  Vereinsheim Waischenfeld

Renovierung Vereinsheim/ Jugendraum

Das Vereinsheim/ Jugendraum ist in die Jahre gekommen und war in einer schlechten Verfassung, deswegen kernsanieren wir jetzt in Eigenleistung mit finanzieller Unterstützung der Stadt Waischenfeld und eigenen Mitteln den Raum. In erster Linie wurde die alte Farbe, die Decke und der Boden inklusive brüchigem Estrich entfernt. Auch die Heizkörper werden erneuert. Die Decke wird mit Schallschutz-Gibskartonplatten wieder verkleidet. Die Wände werden neuverputzt (zum Teil isoliert) und im gleichen Zug wird die in die Jahre gekommene Elektrik komplett erneuert. Der Boden wird mit Flüssigasphalt wegen der geringen möglichen Bauhöhe, um Stufen zu vermeiden, wieder hergestellt.
Insgesamt soll der Raum funktional und pflegeleicht eingerichtet werden.

  •  01.06.2019
  •  Waischenfeld

Ausflug Winkerling

Ein Wochenende beim 100-Jährigen Jubiläum des BV 'Stolze Eiche' Winkerling

Auch dieses Jahr ließ es sich der Burschenverein nicht nehmen einen Ausflug zu unternehmen. Da viele Mitglieder arbeitstechnisch nur ein Wochenende frei nehmen können, entschied man sich ein Burschenvereinsjubiläum über ein Wochenende zu besuchen. Nach einiger Recherche viel das 100-Jährige Jubiläum des Burschenverein Winkerling 'Stolze Eiche', in der schönen Oberpfalz, ins Auge.
Die Suche nach einer passenden Unterkunft führte schnell zu der Erkenntnis das Zelten wohl die beste Option ist.
Am Freitag Nachmittag wurden dann die Sachen gepackt und um 18 Uhr Ortszeit schlug der BVW dann in Winkerling auf. Die Stimmung war hervorragend und die Vorfreude auf den Abend groß. Nachdem der Zeltplatz standesgemäß mit Pavillon, Kühlschrank und reichlich Getränken errichtet war ging es in den Abend und es wurde ausgelassen gefeiert. Der Samstag startete dann wieder feucht fröhlich.
Für Samstag 15 Uhr war ein Bierbongturnier im Festzelt geplant, so dachten wir, leider irrten wir uns in der Zeit und kamen zu spät bzw sie starteten aus unserer Sicht eine Stunde (14 Uhr) zu früh. Wir konnten dann natürlich nicht teilnehmen.
Am Abend folgte dann ein festlicher Einzug inklusive Blasmusik in das Festzelt mit dem anderen beiden Burschenvereinen (Moosham & Donauries) die sich auf dem Zeltplatz zu uns gesellten.
Sonntag Nachmittag folgte dann der große Festumzug mit über 60 Laufgruppen, bei der so mancher beim vorbeilaufen am Zelt sich noch eine kühle Maß holte um die wahnsinnige Hitze an diesem Tag zu überstehen.
Angereist mit dem Ziel den Preis für die größte und weitest angereiste Burschenvereinsgruppe zu gewinnen, waren wir am Schluss leider nur Sieger der Herzen und konnten in keiner Kategorie einen Preis entgegen nehmen.

  •  24.05. - 26.05.2019
  •  Winkerling

Neue Vorstandschaft

1. Vorstand: Dominik Braun, 2. Vorstand: René Junk, 1. Kassier: Vincent Ninaus, 2. Kassier: Roman Sönning, 1. Schriftführer: Yannick Haas, 2. Schriftführer: Dominik Schrüfer, Beisitzer: Daniel Teufel, Johannes Schmitt, Patrick Fuchs, Paul Zeilmann, Thomas Sönning

  •  20.01.2018
  •  Waischenfeld

Wir

Unsere Vorstandschaft besteht aus zwei Vorständen, zwei Kassieren, zwei Schriftführern und fünf Beisitzern, die in regelmäßigen Abständen Sitzungen zur Planung unserer Vereinsaktivitäten und Veranstaltungen abhalten.

Weinfest 2020

  •  in Planung
  •  Kraußengarten
  •  Facebookveranstaltung
  • wie alle Jahre findet in unserem schönen Städtchen Waischenfeld unser Weinfest statt. Ein weiteres Mal dürfen wir Sie mit den Qualitäts- und Prädikatsweinen des Weinguts Rauschkolb im wunderschönen Kraußengarten verwöhnen. Auch essenstechnisch werden Sie bei uns mit Schmankerln des Küchenteams gut bewirtet. Natürlich darf auch in einer fränkischen Biermetropole das Bier nicht fehlen, wofür die Brauerei Krug aus Breitenlesau sorgen wird. Musikalisch werden den Abend über die "Birds" für gute Laune und ausgelassene Stimmung sorgen, und den ein oder anderen ermuntern, das Tanzbein zu schwingen.

Kerwa 2019

Chronik

Vereinschronik: 01.11.1980 - Heute

Gründung

Am 02.10.1980 setzten sich 5 Burschen, es waren Dietmar Bauerschmitt, Adolf Hofmann, Johannes Köstner, Reinhold Junk und Helmut Zita, in der Gastwirtschaft Heckel zusammen und beschlossen die Kirchweih, die bis dato eingeschlafen war, wieder neu zu beleben. Zu allem kam der Gedanke, dass man immer von Waischenfeld wegfahren musste, um Spaß zu haben. Am 01.11.1980 wurde dann der Burschenverein Waischenfeld 1980 aus der Taufe gehoben. Man beschloss alte Bräuche wieder aufleben zu lassen, die Gemeinschaft der Jugend und die Verbindung zu den Erwachsenen zu fördern und das kulturelle Wohl der Gemeinde durch Veranstaltungen zu bereichern.

1. Veranstaltung Schafkopfrennen

Es wurde beschlossen, als erste Veranstaltung, ein Schafkopfrennen zu planen, welches am 20.03.1981 im Heckelsaal durchgeführt wurde. Vereinshemden und -Aufkleber wurden angeschafft. Im Logo unser Wahrzeichen der Stadt, "der Steinerne Beutel": In den nächsten Jahren ging es steil bergauf mit dem Verein. Kirchweih mit Kerwamadla und -burschen wurde ebenso Bestandteil wie der gemeinsame Besuch von Veranstaltungen anderer Vereine. Eine Schachinteressensgruppe wurde im Steinhäuschen gegründet, mit dem Höhepunkt, gegen den damaligen Europameister und heutigen Schachgroßmeister Michael Bezold zu gewinnen. Vereinsausflüge gingen nach Österreich, Südtirol, Straßburg, Prag, Bayerischen Wald, Zwickau, Kroatien und Mallorca.

Kreismeister der Burschenvereine

Auf Kreisebene schlossen sich 18 Burschenvereine zusammen, trafen sich regelmäßig und hielten gemeinsam Veranstaltungen für einen guten Zweck ab, wie z.B. Christoph 20 (Babynotfallkoffer) oder Sozialstation Hollfeld u.v.m. Schafkopfrennen, Muckturniere, Kinobesuche, Wasserballturniere, Weinproben ebenso Veranstaltungen anderer Burschenvereine wurden besucht. Wanderungen, Kameradschaftsfeste und Maiausflüge wurden organisiert, ebenso wie Fußballturniere. Größter Erfolg: Kreismeister der Burschenvereine 1985.

10 Jähriges Jubiläum BVW

1990 wurde unter dem Vorsitz von Alexander Heumann das zehnjährige Gründungsfest mit Fahnenweihe abgehalten. Als Schirmherr stand uns der damalige 1. Bürgermeister und heutige Altbürgermeister Hans Schweßinger zur Verfügung. Unter der knappen Mehrheit bei einer der Sitzungen wurde beschlossen, eine neue Fahne zu erwerben. Die Fahne wurde in Kloster Michelfeld in Handarbeit hergestellt. Als Patenverein konnte man den BMV Körzendorf gewinnen. Schon früher gab es eine Patenschaft der beiden damals noch katholischen Burschenvereine, die es bereits vor dem 1. Weltkrieg gab, bevor sie 1933 verboten wurden. Das Fest war ein voller Erfolg. Natürlich wurden die Jahre darauf noch einige solcher Jubiläen gefeiert.

30 Jähriges Jubiläum

Der Burschenverein 1980 Waischenfeld feierte vom 12.05 - 16.05.2010 sein 30-jähriges Bestehen. Zu dem fünftägigen Event wurde ein Festzelt auf dem Bischof-Nausea-Platz aufgestellt. Mit einem Schafkopfrennen am Mittwochabend wurden die Feierlichkeiten offiziell eröffnet. Mit Blasmusik und DJ am Donnerstag, Rockmusik am Freitag sowie Samstag ging es durch das lange Wochenende. Abgerundet wurde das Jubiläum mit einem feierlichen Festumzug durch die Stadt. Dieser wurde durch Schirmherrn Helmut Zita und Vorstand Sebastian Eckert angeführt. Zahlreiche Vereine folgten der Einladung und machten diesen Sonntag zu einem unvergesslichen Tag in der jüngeren Geschichte des Vereins.
Bemerkenswert beim Schafkopfrennen: Der BVW stellte die ersten drei Sieger bei über 100 Teilnehmern... Es wird vermutet, dass die Geldpreise am gleichen Wochenende wieder den Weg zurück zum Verein gefunden haben ;-).

Heute

Heute im Jahre 2019 zählt der Burschenverein 1980 Waischenfeld ca. 81 aktive und ca. 68 Ehrenmitglieder, zu seinen Hauptaktivitäten gehören u.a. das Organisieren eines jährlichen Weinfestes im Kraußengarten, die Mitgestaltung der "Suttenkerwa", vereinsinterne Kameradschaftsabende, Ausflüge aller Art ob mit dem Bus zum Annafest nach Forchheim oder Vereinsurlaub in Kroatien, u.v.m.

Kontakt

Senden Sie uns gerne eine Nachricht

Name:
E-mail:
Betreff:
Nachricht: